Auch im im Winter strahlt die Godesburg in Bonn

Ja, Januar kann man auch heiraten – z.B. auf der Godesburg in Bonn

 

Hach ja, ein neues Jahr beginnt, die Vögel zwitschern (im Süden) und die Sonne scheint noch immer. Zeit für eine Hochzeitsreportage, gell? Natascha und Sebastian haben sich ausgerechnet diesen Januar 2019 ausgesucht, um sich selber in den Hafen der Ehe zu schaukeln – und schaukeln ist untertrieben! Die Hochzeitsparty war vieeeel mehr als nur schaukeln! Aber vorher gab es noch eine Hochzeit zu fotografieren, ein Paarshooting zu absolvieren und ein bisschen Essen.

Die Feier fand auf der Godesburg in Bonn statt. Dort haben die beiden auch in der Standesamtsaußenstelle von Bad Godesberg mit dem besten Blick über Bonn und das Siebengebirge „Jawoll“ gesagt. Die Godesburg ist natürlich ein genialer Platz um eine Hochzeitsfeier zu genießen. Immer den Blick auf die Ferne gerichtet, das Siebengebirge und der Rhein vor einem, die Stadt Bonn zu Deinen Füßen – was will man mehr? Egal ob im Rittersaal, im Emporensaal oder im Restaurant mit den großen Panoramafenstern - ihr könnt überall echt weit gucken - der Vorteil einer trotzigen Burg auf dem Berg.

Das Making Off wurde im Hotel Villa Godesberg absolviert und sogar ein Teil des Paarshootings. Mit den feinen Stuck und den eleganten Treppen kann ein feines Paarshooting mit dem Hochzeitspaar fotografiert werden. Ohne zu sehr in den Werbext für ds Boutiquehotel Dreesen (so heißt es auch) zu verfallen: Es war ein tolles Ambiente und sehr liebe Mitarbeiter! Auch wenn das Wetter nicht so richtig mitgespielt hat, wir haben es uns mit unserem Hochzeitspaar muckelig gemacht. . Wir sind vor der Trauzeremonie schon auf die Godesburg gefahren und haben mit etwas Schirm, Charme und Überdachungen dem Wetter jede Romantik abgerungen, die an dem Tag drin war - ne ganze Menge also. Natascha hat sich entsprechend eine schöne Stola umgeworfen und dann haben die beiden bei den Paarbildern eben gekuschelt

Die Ambientetrauung in der Außenstelle

Nach der Ambientetrauung gab es Häppchen und Sekt. Das Trauzimmer wurde zu einem Lounge-Bereich umgebaut und wir konnten die Location perfekt für die Gruppenbilder nutzen. Ein großer schwarzen Vorhang wirkt manchmal einfach wunder bei der Hochzeitsfotografie. Nach den richtig guten Reden wollten die beiden die Hochzeitstorte nicht schmelzen lassen und habt angeschnitten. Kurz darauf war der Hochzeitstanz getanzt und im Kasten. Natascha, Sebastian und ihre Gesellschaft haben also auf der Tanzfläche die Sau raus gelassen - gigantisch! Vielen Dank vor allem auch an DJ Paul van Groove an dieser Stelle für die feine, treibende und immer perfekt abgestimmte musikalische Untermalung!

Texte sind aber eigentlich Schall und Rauch und daher hier einige Impressionen bildlicher Natur.

Vielen Dank liebe Natascha und Sebastian – das war ein gigantischer Saisonstart in die Hochzeitsfotografie auf der Godesburg.