The Magic of the Making of… Die Braut

Von Monia — 360photography.de

Fotograf Hochzeit Köln Düsseldorf Bonn BMo 2

 

Am Morgen schlägt Frau die Augen auf, ist zunächst etwas orientierungslos bis sie dann realisiert:

 

Heute heirate ich!

Hochzeitsfotograf Köln Bonn Düsseldorf BMo-9

 

Ist die Schrecksekunde erst einmal vorbei, realisiert man auch, dass das der schönste Tag im Leben sein soll… zu Recht! Da alles schon genau geplant und vorbereitet ist, darf jetzt erstmal Zeit sein den Tag ruhig zu beginnen und sich darauf zu freuen, sich ein zweites Mal auf den ersten Blick ineinander zu verlieben :) Das erfordert zwar ebenfalls etwas Vorbereitung und Zeit, aber das Ergebnis ist bei allen Bräuten atemberaubend und es entstehen ganz nebenbei die fantastischsten Bilder des Tages (meiner Meinung nach;)).

Die Braut hat natürlich schwer auf diesen Tag hingearbeitet. Alles musste gesucht und gefunden werden:

-          das perfekte Hochzeitskleid

-          Brautschleier

-          Brautschuhe

-          Makeup Artist

-          Frisur

-          Schmuck

-          usw.

-          usf.

Die Inszenierung und Würdigung dieser Details geschieht an dem aufregenden Vormittag vom Hochzeitstag. Bei einer Hochzeitsreportage beginnt genau dann unsere Dokumentation mit dem Making of.
Am Ende steht ein atemraubender Auftritt einer bezaubernden Braut.

Über diesen Verwandlungsprozess möchte ich in diesem Blog schreiben, da diesen Stunden ein besonderer Zauber inne liegt:

The Magic of the Making of…

Da Paul und ich das Brautpaar beim Making of getrennt fotografieren, gehe ich zur Braut und Paul zum Bräutigam (meistens etwas später als ich ;)) Bei der Ankunft im Hotelzimmer, zu Hause oder bei den Eltern werde ich oft bereits ganz aufgeregt erwartet. Bevor es losgehen kann suchen wir noch gemeinsam einen guten Platz mit viel Licht und (wenn möglich) Platz, an dem ich meine  Ideen umsetzen und alle Einzelheiten festhalten kann.

Und dann bin ich mittendrin– mit der Trauzeugin, der Mutter, den Eltern oder Geschwistern, mit allen nahestehenden Personen, die diesen Prozess und den Hochzeitstag von Anfang an begleiten dürfen (den Make-up Artist/Friseurin nicht zu vergessen). Dies ist ein sehr privater und emotionaler Teil des Tages, wo nicht nur die Braut aufgeregt ist. Alle sind beteiligt an der „Transformation“ vom Morgenmantel-Aschenputtel zur strahlenden, bezaubernden Braut. Für mich als Fotografin, und auch einmal Braut, ist es ein Privileg dabei zu sein und diese Momente mitzuerleben und festzuhalten.

Im Gegensatz zur Trauung oder den Paarbildern, die eher einen festlichen Charakter haben, ist das Making of unbelastet von Beobachtungen vieler Augen. Es sind sehr persönliche Momente, ohne Distanz oder Maskierungen. Es ist vor allem aber die Ruhe vor dem Sturm, die diese Situation so einzigartig macht. Alle Anwesenden arbeiten eng zusammen und durch diese Nähe entsteht ein ganz besonderes Brautportrait. Jedes Bild spiegelt diese Intimität wieder, fängt jedes Detail ein und bewahrt es über den Tag hinaus.

Die Hochzeitsgäste sehen bei der Ankunft der Braut das Produkt vieler Einzelheiten, die mühevoll und gekonnt inszeniert wurden. Angefangen bei dem Liedstrich, über die Auswahl der Farbe und Ton der Liedschatten, dem Mascara und Wimpern entgehen der Fotografin auch nicht die Konturen der Lippen, das Rouge auf den Wangen oder das Nachziehen der Augenbrauen.

Neben all diesen Einzelheiten halten wir das Ambiente fest – sei es das Equipment eures Makeup Artists oder Frisörs, Spiegelkulissen, die Inszenierung des Brautkleides und der Accessoires, des Schmucks oder des Brautstraußes – alles was sich uns anbietet an Gegenständen, Hintergründen oder Lichtverhältnissen. Aber was das Making of immer wieder so unfassbar magisch macht, sind die Menschen. Es ist der verträumte und stolze Blick der Mutter auf die Tochter, der beobachtende und nachdenkliche Blick der Trauzeugin oder das Necken der Geschwister. Es ist manchmal auch der anhimmelnde Blick der eigenen Kinder, Nichten oder Neffen. Es sind die verschiedenen Gesichtsausdrücke  der Braut – zwischen Angespanntheit, Nervosität, aber vor allem des Glücks und der Dankbarkeit, die im Funkeln der Augen oder einem Lächeln zu sehen sind.

Die Komposition all dieser Winzigkeiten führt zu dem Magischen beim Making of the Bride. Es ist die Dokumentation dieser Augenblicke und Details, die die Braut in einem zauberhaften Schein zeigen, wie ihr Bräutigam sie sehen wird, wenn sie dann endlich vor ihm steht. Und wir dürfen dabei sein! :)

An dieser Stellen möchten wir uns bei allen Bräuten und ihren Bräutigamen dafür bedanken, dass sie uns das Vertrauen geschenkt haben in diesem aufregenden Zeitraum dabei sein zu dürfen; dass sie uns in ihre Privatsphäre gelassen haben und dass Schüchternheit und Berührungsangst nie ein Thema waren. Es war uns eine große Ehre! Die großartigen Bilder von euch sind unser Tribut und Zeugnis dieser Stunden vor der Hochzeit.

Ich hoffe, ich konnte Euch ein wenig meine Faszination des Making ofs näherbringen und die Magie, die es begleitet. Das Making of the Bride/Groom ist Bestandteil unseres Hochzeitsreportagepakets. Ihr sagt uns einfach wann wir wo sein sollen und dann geht’s auch schon los. Der Zauber kann beginnen! — All inclusive!

Schreibt uns einfach über kontakt@360photography.de.

Liebe Grüße eure

Monia

Hier noch weitere Fotos und Bilder und Momentaufnahmen und Eindrücke vom Making of:

 

 

 

Die Magie des Making of - 2 Hochzeitsfotografen 1 Hochzeit