Bitte nutzt die Pfeiltasten (links/rechts) um zu scrollen

Wir bieten Hochzeitsfotografie in Bonn, in Köln, in Düsseldorf, im ganzen Ruhrgebiet, im Rheinland und ganz Deutschland an. Wir sind 2 Hochzeitsfotografen und arbeiten immer als Team, wenn wir Eure Hochzeitsbilder machen.

x
Einfühlsame Hochzeitsfotografie
 

Einfühlsame Hochzeitsfotografie

 

ein Video welches zeigt wie es nicht geht und unsere Schlussfolgerung daraus

Was bedeutet einfühlsame Hochzeitsfotografie? Vor kurzem hat mich ein befreundeter Fotograf auf diesen Beitrag hingewiesen: http://petapixel.com/2013/12/02/video-please-dont-next-time-shoot-wedding/ hier seht ihr, wie es nicht sein sollte.

In diesem englischen Bericht wird gezeigt, wie sich zwei Hochzeitsfotografen bei der Trauung in Position gebracht haben, um gute Bilder zu bekommen. Das Video aus diesem Beitrag ist zwar etwas älter, aber ein Mahnmal für das, was ein Hochzeitsfotograf, oder auch eine Hochzeitsfotografin, auf keinen Fall bei einer Zeremonie tun sollten. Wie Lava sollen das Brautpaar betrachtet werden. Gehst Du zu nah heran, verbrennst Du Dich. Der bleibende Eindruck, wie Kollegen die Hochzeitsfotografie auf die Spitze treiben können, hat mich dazu veranlasst, kurz über unsere Erfahrungen und Arbeitsweisen bei standesamtlichen und kirchlichen Trauungen zu berichten.

Fotos von der Trauung sind für jedes Brautpaar wichtig. Ein gutes Bild vom Kuss, vom Anstecken der Ringe, vom zärtlichen Händchen-halten, oder von den aufgeregten Eltern sagt mehr als tausend Worte. Wie dieses Bild erreicht wird, ist jedoch eine Frage der, nunja, Empathie. Der Hochzeitsfotograf ist in unseren Augen das unaufällige, hochtechnisierte, graue Mäuschen im Hintergrund. Wir sind im besten Fall der Schatten an der Wand. Richtig ist es, wenn keiner merkt, dass Fotos gemacht werden und doch alle Facetten der Hochzeit in den Kasten kommen. Ich hatte mal einen Ausspruch gehört, der die Aufgabe des Fotografen recht gut für mich beschreibt: „Sei nie zu sehen und das überall gleichzeitig!“

Wir sprechen ja viel von den Emotionen in Hochzeitsbildern, doch wenn der Fotograf aber den EINEN Moment zerstört, um die Situation sprichwörtlich in das Bild zu prügeln, wird auch das schönste Hochzeitsfoto den bitteren Beigeschmack nicht ändern können, dass der Fotograf sich „unglücklich“ verhalten hat. Eine solches Auftreten und das zuvor angesprochene Video widerspricht komplett der Hochzeitsfotografie-Philosophie von meiner Frau und mir. Wir sind im Hintergrund, wir versuchen der Schatten an der Wand zu sein. Manchmal ist es nötig in den Vordergrund zu treten, für eine bestimmte Pose beim Paarshooting, oder etwas Anregung für ein schönes Gruppenbild. Wenn dies geschehen muss, dann aber immer mit Feingefühl und viel Empathie für die Situation.

Bei der Zeremonie fotografieren wir aus respektvollem Abstand, den unsere Teleobjektive überwinden können. Dafür haben wir ja die Technik.  Mit einem 200mm Tele-Objektiv kann man einige! Meter überbrücken ;).

Falls euch dieses Video also abgeschreckt hat, seid ihr bei uns goldrichtig. Egal ob in Bonn, Köln, Düsseldorf oder sonstwo, wir werden als Hochzeitsfotograf und Fotografin immer Respekt vor eurer Privatsphäre haben und alles vorher mit euch ab- und besprechen.


Fotografen-Siegel-Mitglied-XL

>Copyright 360photography.de — alle Blickwinkel einer Hochzeit<
Hochzeitsfotografie Bonn | Hochzeitsfotografie Köln | Hochzeitsfotografie Düsseldorf | Hochzeitsfotografie NRW | Hochzeitsfotografie Deutschland | immer mit 2 Hochzeitsfotografen. 
 Wir betreuen Euch mit der Erfahrung eines Fotografen-Ehepaares! Unser Motto: 2 Hochzeitsfotografen für eure Hochzeit
Leave a reply
    x
    Der Hochzeitsfotograf und der günstige Preis

    Der Preis der Hochzeitsfotografie

    ein Einblick in die Preisgestaltung vom Hochzeitsfotografen

    Jede Hochzeit ist einzigartig, jede!

    Gute Hochzeitsbilder sind eine zeitlose Investition in die Zukunft, die die Einzigartigkeit „konservieren“.

     

    Hochzeitsfotograf Hochzeit Bonn Köln Düsseldorf der günstige Preis

     

    Es war ein wunderschöner Hochzeitstag. Der Kuchen und das Buffet sind gegessen, der DJ und die Band haben tolle Stimmung gemacht, die Gäste haben ausgelassen getanzt, der Bräutigam sah großartig aus und die Braut war wunderschön. Was uns bleibt ist die Erinnerung, kleine Dinge, die wir aufgehoben haben und vor allem die Fotos unserer Hochzeit. Diese Bilder bleiben für immer. Sie werden noch Jahre später immer wieder herausgeholt, betrachtet und es wird über den großen Tag geredet. Jedes Bild einer Hochzeit ist wie ein Anker für die Erinnerung an den Hochzeitstag. Wir sehen das Bild und sofort kommen die Gedanken an bestimmte Szenen, Situationen, oder Personen zurück. Nach vielen Jahren bleiben die Erinnerung, die Emotionen und…… die Bilder.

     

    Tante, Onkel, Bruder und Freund/in machen tolle Bilder, aber sie möchten auch feiern …

    Doch was passiert, wenn die Bilder nichts geworden sind? Wenn unsere Freunde und Verwandten zwar die ganze Zeit eine Kamera dabei hatten, aber doch nicht die Momente einfangen konnten, die das Hochzeitspaar gerne als Bilder hätte? Schließlich sind unsere Freunde und Familie ja auch zum Feiern dabei und nicht um zu „arbeiten.“ Wenn es zu dunkel in der Kirche ist, oder bei der Feier, wenn die Hochzeitsgesellschaft sich aufteilt, wo sollten dann die fotografierende Tante oder der Freund denn sein? Welche Momente sind denn wichtig? Damit die Bilder der Hochzeit nicht in einer Kiste bleiben, weil sie „doch nicht das sind, was wir uns vorgestellt haben“, kommen der Hochzeitsfotograf und die Hochzeitsfotografin ins Spiel.

     

    Die Verantwortung, die jeder Hochzeitsfotograf und jede Hochzeitsfotografin hat, bringt einen Teil vom Preis mit sich

    Die Arbeit eines Hochzeitsfotografen ist unglaublich belohnend, aber auch sehr anstrengend. Jede Hochzeit ist einzigartig. Dies mag wie eine Floskel klingen und es gibt sicherlich bestimmte Abläufe, die sich wiederholen, aber trotzdem ist jede Hochzeitsgesellschaft einzigartig, jedes Brautpaar und dadurch jede Hochzeit. Vor allem verdient es jedes Hochzeitspaar, dass diese eine Hochzeit, an dem einen Hochzeitstag, das wichtigste Ereignis überhaupt ist. Ein guter Hochzeitsfotograf oder Hochzeitsfotografin begleitet das Brautpaar durch den Tag. Wir sind nur für euch da! Wir sind nicht da, um zu feiern, sondern um zu arbeiten 🙂 Trotz vieler Erfahrung werden sich gute Hochzeitsfotografen bis ins Detail mit jeder Hochzeit neu auseinandersetzen. Es ist unser Beruf und Berufung. Es ist eben nicht „einfach ein paar schöne Bilder machen“, es ist die unglaubliche Verantwortung an diesem einen Tag keinen noch so flüchtigen Moment zu verpassen, alles festzuhalten, um es für immer zu bewahren. Die Ringe werden nur einmal angesteckt. Der Kuss wird nur einmal geküsst. Wenn die Zeremonie vorbei ist, ist sie vorbei. Wir stellen uns dieser Verantwortung mit Vergnügen und tun unser Bestes bei jeder einzelnen Hochzeit das Maximum zu geben. Ein Hochzeitsfotograf darf bei keiner Hochzeit „schlecht drauf sein“, muss „hellwach“ und aufmerksam sein und jedes Mal die berühmten 200% geben — und das ist auch völlig richtig und gut so!

     

    Tacheles: Das Honorar und der Preis der Hochzeitsfotografie

    Da dieser Blogeintrag ja den Titel „Preis“ in sich trägt, möchte ich nun mit ein paar Zahlen jonglieren, um zu verdeutlichen, woher die scheinbar hohen Preise für Hochzeitsfotografen kommen.

    Fangen wir mit einer Bilder-bezogenen Rechnung an. Nimmt ein Fotografin, eine Fotografin ca. 1000-1500€ pro Hochzeit (sagen wir für ca. 8h), dann entstehen bei solch einer langen Hochzeitsreportage zwischen 500 und 1500 Bildern, manchmal sogar noch mehr. Je nachdem, wie viele Bilder entstanden sind und wie viel die Fotografin gekostet hat, sind das zwischen 0,75€ und 2€ pro Bild. Ein guter Fotograf schießt nicht einfach drauf los. Die Bilder sind durchdacht und haben Bedeutung. Ihr bekommt also keine 1000 Bilder vom Brautstrauß – obwohl manch ein Brautstrauß das verdient hätte 🙂 – sondern eher 1000 kleine und große Momente, die bewusst aufgenommen wurden, um dem Brautpaar den Tag zu dokumentieren.

    Die große Arbeit der Fotografen endet aber keineswegs mit dem letzten Gast nach der Feier. Die eigentliche Arbeit fängt dann erst an. Alle Bilder müssen kritisch ausgewählt werden. Die meisten Hochzeitsfotografen geben euch die Bilder alle bearbeitet auf DVD oder USB-Stick. Doch diese Bearbeitung kostet viel Zeit und Mühe. Zwar stehen wir nicht mehr in der Dunkelkammer, aber der Prozess einer digitalen Bildentwicklung ist ähnlich. Farben, Kontraste, Schärfe 0der Ausschnitt etc. werden per Hand optimiert. Farblooks wie schwarzweiß oder besondere Kombinationen werden individuell im Bild eingefügt. Der Fotograf macht sich bei jedem einzelnen Bild Gedanken, wie die Stimmung des Bildes zu dem Motiv und Inhalt passt und wie Emotionen am besten übertragen werden. Wenn die Bilder fertig sind, werden sie exportiert, auf den USB-Stick kpiert, eine Slideshow wird erstellt, die Webseite bekommt eine Galerie von euren Hochzeitsbildern (meistens passwortgeschützt – fragt da einfach den Hochzeitsfotografen eurer Wahl) und letztendlich wird eine liebevoll gestaltete Box mit allen euren Bildern verschickt. Wie das in Arbeitsstunden genau aussieht, erfahrt ihr jetzt.

     

    Das Foto, die Hochzeit, der Stundenlohn und das Gesamtpaket

    Eine Beispielrechnung soll zeigen, was von einem Hochzeitsfotografen alles geleistet wird, um einen gewissen Preis zu legitimieren (dies ist ein Beispiel und nicht auf jeden Hochzeitsfotografen bzw. Hochzeitsfotografin übertragbar).

    Diese Rechnung bezieht sich auf einen Hochzeitsfotografen, oder Hochzeitsfotografin. Nicht auf zwei Fotografen, wie bei uns. Obwohl unsere Preise denen von einem Fotografen gleichen, bekommt ihr doppelte Fotopower. (Ein bisschen Werbung in eigener Sache ;))

    Also:

    Wenn ihr einen Fotografen bucht, hat dieser in der Regel durchschnittlich folgenden Aufwand:

    Vorgespräche, Ideenbesprechung,Treffen: 4 Stunden
    Anfahrt, Abfahrt Hochzeit: 2 Stunden
    Arbeit bei der Hochzeit: 8 Stunden
    Auswahl der gemachten Bilder: 3 Stunden
    Nachbearbeitung aller Bilder: 16 bis 20 Stunden
    Erstellung einer Online-Galerie: 1 Stunde
    Erstellung einer Slideshow: 1 Stunde
    Bilderbox versandfertig machen und abschicken: 1 Stunde

    Insgesamt sind dies also mindestens 36 Stunden tatsächliche Arbeit für den Hochzeitsfotografen / in. Diese Stundenzahl ist recht niedrig angesetzt und als Beispielrechnung zu verstehen.

    Bezahlt ihr der Fotografin, dem Fotograf also, sagen wir mal 1500€ für das Komplettpaket, sind das ca. 45€ vor Steuern und sämtlichen Materialkosten für die Ausrüstung, Webhosting, Anfahrtskosten, Übernachtungen etc.

     

    Ich hoffe dieser Blogeintrag konnte euch einen Einblick in unsere Arbeit und Preispolitik von uns Hochzeitsfotografen geben. Die Verantwortung der Hochzeitsfotografen, egal ob in Bonn, Köln, Düsseldorf oder irgendwo in Deutschland und Europa, gepaart mit dem Können, der Erfahrung und dem Equipment hat sicherlich einen Preis. Was ihr davon aber habt und wie lange euch die Bilder eurer Hochzeit begleiten werden, ist so viel mehr wert. Hochzeitsfotografen sind ihr Geld wert. Vertraut ihnen und so müsst ihr später nichts bereuen. Es ist eine Überlegung wert, ob der Hochzeitsfotograf mit dem Preis einer Hochzeitstorte gleichkommen sollte 🙂

     

    Macht eine Investition in die Zukunft eurer Erinnerungen!

     

    Herzliche Grüße aus Bonn,

     

    eure Paul und Monia.

     


    Fotografen-Siegel-Mitglied-XL

    >Copyright 360photography.de — alle Blickwinkel einer Hochzeit<
    Hochzeitsfotografie Bonn | Hochzeitsfotografie Köln | Hochzeitsfotografie Düsseldorf | Hochzeitsfotografie NRW | Hochzeitsfotografie Deutschland | immer mit 2 Hochzeitsfotografen. 
     Wir betreuen Euch mit der Erfahrung eines Fotografen-Ehepaares! Unser Motto: 2 Hochzeitsfotografen für eure Hochzeit
    Leave a reply
      x
      Hochzeit auf Schloss Drachenburg

      Hochzeit auf Schloss Drachenburg

      Das Schloss Drachenburg in Königswinter bei Bonn

       

      Eine Hochzeit auf Schloss Drachenburg in Königswinter zählt zu den aufregendsten Ereignissen überhaupt. Sie ist eine der besondersten und auch fantasievollsten Location im Raum Bonn. Für die gemeinsamen Hochzeitsfotos ist das Schloss Drachenburg in Königswinter einzigartig. Im Siebengebirge gelegen ist es in vielerlei Hinsicht interessant – mit Musik- und Kneipzimmer sowie dem Musiksaal gibt es gleich 3 Räumlichkeiten, in denen sich das Paar standesamtlich das Jawort geben kann. Für die anschließende Feier kann sowohl das neugotische Kunstzimmer, die rustikal-stilvolle Wagenhalle, der ehemalige Speisesaal oder das geräumige, lichtdurchflutete Forum der Vorburg angemietet werden. All diese Räume sind elegant bis prunkvoll eingerichtet und geben der Hochzeitsfeier das gewisse „Etwas“. Sogar für eine Hochzeit im Freien stehen sowohl der Landschaftspark mit seinen über 100 Jahre alten Bäumen, als auch die kunstvolle Venusterrasse zur Anmietung zur Verfügung. Somit bietet diese Location verschiedenste Möglichkeiten für die individuelle Planung eurer Feier und ein ganz einzigartiges Flair.

      Auf der Internetseite der Drachenburg gibt es außerdem die Möglichkeit, viele der Räume in einem virtuellen Rundgang vorab zu erkunden. Gebäude und Malereien wurden nach dem Krieg soweit wie möglich in ihren Originalzustand zurückgesetzt. Heute beherbergt sie außerdem das Museum zur Geschichte des Naturschutzes und eine Art Gründerzeitmuseum mit Schwerpunkt auf zeitgemäßer Wohnkultur und steht unter Denkmalschutz. Das ab dem Jahre 1882 gebaute, schlossähnliche Anwesen erhebt sich majestätisch über dem Drachenfels, von dem man außerdem einen fantastischen Blick auf die umliegende Umgebung bekommt: das Rheintal, das verschlafene Königswinter sowie der umliegende Wald machen das Panorama perfekt und die Hochzeitsfotografie hier zu etwas ganz Außergewöhnlichem.

      Herauf fahren kann man mit der Drachenfelsbahn, der ältesten noch betriebenen Zahnradbahn in Deutschland und dazu eine der meist genutzten in Europa. Sie ist nur ein Jahr jünger als der Grundstein der Drachenburg – Romantik und ein Hauch von Zeitreise ist hier sicherlich vorprogrammiert. Bei der Fahrt, bei der bis zum Schloss Drachenburg knapp 100 Höhenmeter überwunden werden, können die tolle Umgebung und die Vorfreude genossen werden. Gute Hochzeitsfotografen wissen das Brautpaar hier in Szene zu setzen und lassen fast schon märchenhafte Bilder entstehen, die für immer an den schönsten Tag ihres Lebens erinnern. Wer kann da schon nein sagen?

       


      Fotografen-Siegel-Mitglied-XL

      >Copyright 360photography.de — alle Blickwinkel einer Hochzeit<
      Hochzeitsfotografie Bonn | Hochzeitsfotografie Köln | Hochzeitsfotografie Düsseldorf | Hochzeitsfotografie NRW | Hochzeitsfotografie Deutschland | immer mit 2 Hochzeitsfotografen. 
       Wir betreuen Euch mit der Erfahrung eines Fotografen-Ehepaares! Unser Motto: 2 Hochzeitsfotografen für eure Hochzeit
      Leave a reply
        x
        Villa Hammerschmidt Bonn
         

        Die Villa Hammerschmidt Bonn!

         

        Eure Hochzeit in der Villa Hammerschmidt in Bonn

         

        Aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit dem Amtssitz des amerikanischen Präsidenten in Washington wird die in den 1860ern erbaute Villa auch das „Weiße Haus von Bonn“ genannt. Sie zählt zu den am meisten fotografierten Orten der ehemaligen Hauptstadt. Die zweistöckige, spätklassizistische Villa liegt direkt am Rhein zwischen Bonner Innenstadt und der Rheinaue und ist seit 1950 im Besitz der Bundesrepublik Deutschland. Bis zum Jahre 1994 noch als Amts- und Wohnsitz des Bundespräsidenten genutzt, fungiert sie heute noch als sein Zweitwohnsitz. Sie liegt in unmittelbarer Entfernung zum Palais Schaumburg – dem Zweitwohnsitz der Bundeskanzlerin.

        Tatsächlich beherbergte das Anwesen, bis 1994 der Hauptwohnsitz nach Berlin verlegt wurde, auch fast alle Staatsoberhäupter und Regierungschefs der Welt. Auch eine Vielzahl von Staatsgästen, Künstlern, Schriftstellern und Politikern trafen sich in diesen Hallen. Heute bietet dieser historische Ort euch die Möglichkeit, eure standesamtliche Trauung an ausgewählten Freitagen sowie Samstagen hier durchzuführen. Das Mobiliar, sowie einige Dekorationsartikel wie Teppiche oder Bilder, sind aus den fernsten Winkeln der Republik zusammengetragen und zum Teil Leihgaben diverser Museen und Schlösser. Das Anwesen ist geschmackvoll und schlicht eingerichtet – lichtdurchflutete, weiße Räume mit geschmackvoll akzentuierter Dekoration laden ein, sich längst vergangene Treffen hochrangiger Persönlichkeiten vorzustellen.

        Auf der Internetseite des Bundespräsidenten lädt ein virtueller Rundgang dazu ein, das Gebäude zu erkunden. Da die Villa Hammerschmidt zu den besonderen Sicherheitsbereichen zählt, sind hier besondere Maßnahmen einzuhalten, die auf der Seite des Bonner Standesamtes zu finden sind. Zum Beispiel muss eine Liste der Gesellschaft, die maximal aus 50 Personen bestehen darf, vier Wochen vor Ihrem Termin eingereicht werden.

        Außerhalb des Trauzimmers gibt es zwei feste Fotopunkte, an denen das Paar fotografiert werden kann. Eine anschließende Feier ist auf diesem Gelände jedoch nicht möglich. Lediglich das Brautpaar darf das Gelände befahren, sodass für Anfahrt, Parkplatzsuche und Sicherheitskontrolle besonders die Gäste genug Zeit einplanen sollten. Doch wenn ihr schon immer einmal davon geträumt haben, euch bei eurer Trauung wie eine berühmte Persönlichkeit zu fühlen, könnte dies eure Gelegenheit sein.

        Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 01 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 07 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 21 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 13 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 10 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 04 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 03 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 02 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 09 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 08 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 06 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 05 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 14 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 11 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 12 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 15 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 17 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 16 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 18 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 19 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 20 Villa Hammerschmidt Hochzeitsfotografie Bonn 22

         


        Fotografen-Siegel-Mitglied-XL

        >Copyright 360photography.de — alle Blickwinkel einer Hochzeit<
        Hochzeitsfotografie Bonn | Hochzeitsfotografie Köln | Hochzeitsfotografie Düsseldorf | Hochzeitsfotografie NRW | Hochzeitsfotografie Deutschland | immer mit 2 Hochzeitsfotografen. 
         Wir betreuen Euch mit der Erfahrung eines Fotografen-Ehepaares! Unser Motto: 2 Hochzeitsfotografen für eure Hochzeit
        Leave a reply
          x
          wir wurden veröffentlicht

          Das ist doch mal ein schöner Beginn der neuen Saison!

          Zwei große Hochzeitsportale haben unsere Hochzeitsreportage auf Schloß Drachenburg mit Kristina und Alex letztes Jahr im August veröffentlicht.

          Die Links zum Beitrag von www.braut.de und www.hochzeit-magazin.net findet ihr hier und hier.

          Wir selbst hatten ja auch bereits einen Beitrag geschrieben – den findet ihr hier.

           

          Viel Spass beim Stöbern und ganz liebe Grüße!

           

          eure

           

          Paul und Monia

          Leave a reply
            x
            Royale Hochzeit auf der Drachenburg Königswinter

            Das Schloss Drachenburg in Königswinter

            Kristina und Alex auf der Drachenburg in Königswinter

             

            Am 22.08.2015 hatten wir auf Schloss Drachenburg einen Auftrag für eine Hochzeitsreportage, die wir vermutlich nicht mehr vergessen werden. An diesem sonnigen Augusttag wurden wir von Kristina und Alex gebeten, ihren Hochzeitstag zu begleiten und ihre Hochzeitsfotos zu machen. Vom Ablauf der Hochzeit war eigentlich alles wie immer. Wir sind zum Making Of in die Villa Godesberg gefahren, haben dort Kristina und Alex getroffen und sie beim fertig machen begleitet. Die Hochzeitsreportage ging weiter, indem wir von Bad Godesberg nach Königswinter fuhren, wo sich die beiden auf Schloss Drachenburg standesamtlich das Ja-Wort gaben.

            Nach der wunderschönen, emotionalen Trauung hatten wir genug Zeit für einen Sektempfang auf der Westterrasse der Drachenburg, bewacht von Goldenen Hirschen. Anschließend folgte ein ausgiebiges und entspanntes Paarshooting vor verschiedensten und immer wieder beeindruckenden Kulissen. Zuguterletzt haben wir die Drachenburg wieder verlassen und sind zurück nach Bad Godesberg gefahren um den Abend auf der Godesburg zu beginnen.

            Es war ein rundum gelungener Hochzeitstag mit fantastischen Bildern (wie ihr hoffentlich feststellen werdet). Warum war die Situation denn aber so eine besondere für uns Hochzeitsfotografen? Nun ja, Kristina und Alex haben sich entschieden, ihren Hochzeitstag in einem sehr feinen und intimen Rahmen zu verbringen. Mit ihren Eltern. Anwesend waren ausschließlich die Brautleute und ihre jeweiligen Elternpaare und dieses feine Grüppchen gestaltete den gesamten Tag. Wir hatten demnach die Aufgabe, eine Hochzeitsreportage über 12h von insgesamt 6 Personen zu machen. Ein wenig mulmig war uns vorher tatsächlich zu Mute, weil wir bei der Hochzeitsfotografie und als langjährige Hochzeitsfotografen zwar schon sehr viel kennengelernt haben – aber ein so intimer Rahmen über diesen Zeitraum war auch für uns etwas Neues.

            Aber was sollen wir sagen? Es war fantastisch – einfach ein großartiges Gefühl, den ganzen Tag lang! Von Langeweile oder Ideenlosigkeit während des gesamten Hochzeitstages oder bei der Entstehung der Hochzeitsfotos gab es keine Spur! Ein Highlight jagte das nächste, was die Reportage auf der Drachenburg und Godesburg einfach unglaublich kurzweilig und entspannt gemacht hat. Durch den intimen Rahmen waren wir ungewöhnlich nah dran. Die russische Herzlichkeit, die uns von allen 6 Hochzeitsgästen entgegen gebracht wurde, war grandios. Das war auch hauptsächlich der Grund warum die fotografische Begleitung von Kristinas und Alex Traumhochzeit auf der Drachenburg so fantastisch lief. Egal ob in der Villa Godesberg, auf der Drachenburg oder der Godesburg in Bad Godesberg – mit diesem Hochzeitspaar fahren wir überall hin – gerne auch wieder für 12 Stunden 😉

             

            Vielen, vielen Dank und ganz liebe Grüße an euch alle!

            eure

            Paul und Monia

            p.s. wem es gefällt, schenkt uns ein „Like“ bei Facebook 😉

            https://www.facebook.com/HochzeitsfotografenBonn/

            Hochzeitsfotograf Drachenburg Bonn K&A 01 Hochzeitsfotograf Drachenburg Bonn K&A 02 Hochzeitsfotograf Drachenburg Bonn K&A 03 Hochzeitsfotograf Drachenburg Bonn K&A 04 Hochzeitsfotograf Drachenburg Bonn K&A 05 Hochzeitsfotograf Drachenburg Bonn K&A 06 Hochzeitsfotograf Drachenburg Bonn K&A 07 Hochzeitsfotograf Drachenburg Bonn K&A 08 Hochzeitsfotograf Drachenburg Bonn K&A 09 Hochzeitsfotograf Drachenburg Bonn K&A 10 Hochzeitsfotograf Drachenburg Bonn K&A 1 Hochzeitsfotograf Drachenburg Bonn K&A 12 Hochzeitsfotograf Drachenburg Bonn K&A 13 Hochzeitsfotograf Drachenburg Bonn K&A 14 Hochzeitsfotograf Drachenburg Bonn K&A 15

             


            Fotografen-Siegel-Mitglied-XL

            >Copyright 360photography.de — alle Blickwinkel einer Hochzeit<
            Hochzeitsfotografie Bonn | Hochzeitsfotografie Köln | Hochzeitsfotografie Düsseldorf | Hochzeitsfotografie NRW | Hochzeitsfotografie Deutschland | immer mit 2 Hochzeitsfotografen. 
             Wir betreuen Euch mit der Erfahrung eines Fotografen-Ehepaares! Unser Motto: 2 Hochzeitsfotografen für eure Hochzeit
            Leave a reply
              x
              Alena & Stefan, Bonn, Kirschblüte

              Alena & Stefans Hochzeitsbilder zur Kirschblüte in Bonn

               

              Am 17. April 2015 trafen wir Alena und Stefan in Bonn-Bad Godesberg. An ihrem Ehrentag durften wir als Hochzeitsfotografen dabei sein, worüber wir uns immer noch sehr freuen, denn die beiden sind ein superliebes und sympathisches Paar. Angefangen haben wir im Bad Godesberger Standesamt –  dort haben sich die beiden in einer klassischen Zeremonie das Ja-Wort gegeben. Die Trauung war schön, aber auch unglaublich lustig, da die Standesbeamtin, als rheinische Frohnatur, kein Blatt vor den Mund nahm und die Hochzeit sehr herzlich und witzig gestaltete. Nachdem wir also einige Freudentränen vergossen hatten, wurde das frischgebackene Ehepaar vor dem Standesamt anschließend gebührend empfangen und gefeiert, bevor es dann zum Fotoshooting vor die Redoute in Bad Godesberg ging. Für Hochzeitsfotografen ist die Redoute eine super Location, da das alte, kurfürstliche Gebäude eine tolle Kulisse für Hochzeitsfotos bietet. Auch im angrenzenden Park konnten wir vor einer blühenden Magnolie wunderschöne Momente mit Alena, Stefan und ihren Lieben einfangen.
              Doch das war noch längst nicht alles an Hochzeitsbildern: Anschließend sind wir gemeinsam in die Bonner Altstadt gezogen, die sich im April mit der Kirschblüte von ihrer besten Seite präsentierte. Also haben wir uns mit Getränken versorgt und einfach wild alles ausprobiert. Inmitten rosafarbener Kirschblüten auf der Heerstraße oder vor Bierkästen und Graffitis mit Hinterhofromantik, haben wir bombastische Bilder mit dem Brautpaar und ihren Trauzeugen in den Kasten bekommen. Mit dieser lustigen Truppe, bunten Sonnenbrillen und kaltem Bier, konnten wir das Fotoshooting richtig genießen und wir sind noch immer sehr froh, dass wir bei diesem besonderen Tag als Hochzeitsfotografen mit dabei sein durften.

               

               

              Fotografen-Siegel-Mitglied-XL


              >Copyright 360photography.de — alle Blickwinkel einer Hochzeit<
              Hochzeitsfotografie Bonn | Köln | Düsseldorf | NRW | Deutschland | immer mit 2 Hochzeitsfotografen. 
               Wir betreuen Euch mit der Erfahrung eines Fotografen-Ehepaares! Unser Motto: 2 Hochzeitsfotografen für eure Hochzeit
              Leave a reply
                x
                Geschützt: Hochzeitsfotografie Siegburg BuM

                Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

                Leave a reply
                  x
                  Brautportraits im Studio und OnLocation

                  Hallo liebe Leser, Betrachter und Interessierte an der Hochzeitsfotografie…

                  Vor Kurzem waren Monia und ich mit der wunderbaren Maskenbildnerin Sara unterwegs und haben ein Brautportrait-Fotoshooting inszeniert. Herausgekommen sind dabei fantastische Bilder von unserem Brautmodel Eva. Wir haben zwar unter Studiobedingungen geshootet, aber es sind auch viele Bilder mit available light entstanden, die an euren Hochzeitstag mit genau dem natürlichem Licht entstehen können. Falls ihr auch an solchen Portraits Gefallen findet, schreibt uns einfach eine Nachricht. Das können wir auch mit euch machen! Wir freuen uns drauf!

                   Hier geht es zum Blog-Eintrag 

                  Hochzeitsfotograf Köln Bonn Düseldorf Brautportrait Eva-18

                   

                  Viel Spass, Eure Monia und Paul von 360photography.de | Facebook

                  Leave a reply
                    x
                    FAQs

                    Fragen und Antworten zu unserer Hochzeitsfotografie und zu uns als Hochzeitsfotografen, Ehepaar und Menschen

                     

                    1. Frage:       Wonach richtet sich Euer Preis?

                    Wir haben Winter- und Sommerpreise und es kommt immer darauf an, wie lange wir Euch begleiten dürfen. Wir erstellen unsere Preise individuell, können aber schon einmal so viel verraten: Im Winter (Oktober bis einschließlich März), ist Nebensaison und im Sommer (April bis einschließlich September) die Hauptsaison. Des Weiteren unterscheiden wir zwischen Hochzeiten an einem Freitag und Samstag. Schreibt uns einfach an und wir werden Euch ein schönes Angebot machen.

                    Beachtet jedoch, dass ihr bei unseren Paketen immer zwei Hochzeitsfotografen bekommt, die Euch den ganzen Hochzeitstag begleiten!

                    Und: Früh buchen, lohnt sich!

                     2. Frage:       Was macht Euch besonders?

                    Wir sind zwei Fotografen, die sich die Begleitung von Braut/Bräutigam, Hochzeitspaar, Familie, Freunden und allen Anwesenden teilen. Somit können wir doppelt so viele Augenblicke, Momente und Situationen festhalten. Außerdem sind wir ein glücklich verheiratetes Ehepaar, welches glückliche Paare fotografiert, die heiraten wollen.

                    3. Frage:        Warum sollten wir Euch buchen?

                    Genau wegen unserer Besonderheit! Und weil wir die Fotografie lieben. Auch wenn es unser Beruf ist, wir spüren die Freude jedes Mal und können sie für euch und für immer einfangen (wir werden die Daten recht lange archivieren).

                    4. Frage:        Was ist Euer Vorteil?

                    Frau Hochzeitsfotograf und Mann Hochzeitsfotograf in einem Paket

                    Und:

                    4 Beine, um weiter für Euch zu laufen.

                    4 Augen, um mehr zu sehen.

                    4 Hände, um mehr Kameras zu tragen.

                    2 Perspektiven für die wertvollen Momente Eures Tages.

                    Zudem sind wie mobil und flexibel, bezahlbar und mit Herz und Seele dabei!

                    5. Frage:        Wie sieht es mit der Faszination für den Job als Hochzeitsfotograf aus?

                    Hätten wir keine Faszination für die Hochzeitfotografie, wäre es vielleicht ein Job wie jeder andere. Das ist es aber nicht! Jede Hochzeit ist einzigartig und man weiß nie, was einen dann tatsächlich erwartet. Wir dürfen hautnah bei den Menschen dabei sein, die den glücklichsten Tag ihres Lebens feiern. Dieses Glück halten wir mit den Hochzeitsbildern fest und dafür können wir uns immer wieder begeistern.

                    6. Frage:         Habt ihr genug Erfahrung?

                    Wir fotografieren seit 2008 regelmäßig Hochzeiten. In diesen Jahren sind wir kreuz und quer durch die Republik gereist, um Hochzeitspaare an diesem aufregenden Tag zu begleiten. Mit jeder Hochzeit, die immer neue Herausforderungen und Situationen bietet, konnten wir uns selbst, unser Equipment und unser Auge für bestimmte Momente schulen. Jede Hochzeit werten wir im Nachhinein aus, nicht nur bei der Bearbeitung der Hochzeitsfotos. Wir sprechen über Dinge, die super gelaufen sind, aber auch über Dinge die man noch weiter optimieren kann. Und weil jede Hochzeit so einzigartig ist, sammeln wir ständig neue Erfahrungen, an die wir anknüpfen können.

                    7. Frage:        Warum kostet ein Hochzeitsfotograf so viel Geld?

                    Zu diesem Thema haben wir sogar einen Blogeintrag für Euch erstellt.
                    Das Werk eines Hochzeitsfotografen soll Euren Hochzeitstag für immer festhalten. Um das Endergebnis dieses Tages mit all seinem Zauber einzufangen, muss viel geschehen: Die Vorbereitungs- und Kennenlern-Treffen, die Hochzeiten mit all den wichtigen Elementen und die Sortierung, Entwicklung und Bearbeitung der Bilder. Das Fotografieren ist dabei einer von vielen Bestandteilen. Wir haben mal eine grobe Rechnung vorgenommen, die die Arbeitszeit auf mindestens 34 Stunden pro Hochzeit auslegt. Je nachdem wie lange wir euch begleiten, erhöht sich diese Stundenanzahl.  Das bedeutet also, dass der Stundenlohn nicht sehr hoch ausfällt, auch wenn der Preis sehr hoch erscheint. Hinzu kommt, dass dieser Betrag noch vor sämtlichen Abzügen wie Steuern, Versicherung etc. steht. Bei zwei Hochzeitsfotografen, wie bei uns, muss man die Rechnung nochmals durch zwei teilen. Und der emotionale Wert Eurer Hochzeitsfotos ist natürlich in Zahlen oder Preisen nicht zu messen!

                    Wir verstehen aber die Skepsis, für Hochzeitsfotografie eine ordentliche Menge Geld in die Hand zu nehmen. Was wir Euch dafür bieten ist aber die Versicherung, dass das Ergebnis durch unsere Erfahrung, Kameratechnik und 100% Aufmerksamkeit Euch lange, lange Freude bereiten kann.

                    Natürlich sprechen hier auch die Fotografen und Firmenbesitzer aus uns, aber wir sind zu der Erkenntnis gekommen, dass die Bilder oder Videos, die bei einer Hochzeit gemacht werden, viel langlebiger sind als die Hochzeitstorte oder das Buffet. Hochzeitsbilder können die Erinnerungen an den Tag wunderbar zurückholen. Es wäre schade, wenn man gerade bei dieser „Langzeitinvestition“ am falschen Ende sparen möchte.

                    8. Frage:        Warum braucht ihr so viel Ausrüstung?

                    Der Name 360photography.de entstand aufgrund der Idee, dass wir als zwei Hochzeitsfotografen mit dem Hochzeitsreportage-Paket einen Rundumblick Eurer Hochzeit anbieten möchten. Dazu ist eine gute und umfangreiche Ausrüstung sehr wichtig. Große und kleine Objektive, die von nah und fern fotografieren (im Fachjargon: Weitwinkel und Teleobjektive, sowie Makroobjektive für die Details und viel Prime-Festbrennweiten für maximale Kreativität und Qualität), ermöglichen uns so diskret wie möglich die tollsten Bilder zu schießen. Und das bei zwei Hochzeitsfotografen mindesten zwei Kameras im Einsatz sind, erscheint sinnvoll 🙂

                    9. Frage:         Welche Ausrüstung benutzt ihr?

                    Wir arbeiten schon von Anfang an mit Nikon. Da eine hochwertige und zuverlässige Ausrüstung einen stolzen Preis hat, ist eine Kamera eine große Investition, die man sich gut überlegen sollte. Doch das ist nur das Grundgerüst. Viel wichtiger sind jedoch die entsprechenden Objektive, die das volle Potential einer Kamera erst entfalten können. Unsere Objektive rangieren von Makrolinsen, über Weitwinkelobjektive, Festbrennweiten zu großen Zoomobjektiven für schöne Portraits aus der Ferne.

                     10. Frage:    Kann ein guter Kumpel die Hochzeit nicht auch mit dem Smartphone fotografieren?

                    Wenn das Euer Wunsch ist und der Kumpel das mitmacht, bestimmt. Jedoch werdet ihr in solchem Fall feststellen, dass das Potential von Handybildern schnell erschöpft ist und die Qualität der Hochzeitsfotos dann auch zu wünschen übrig lässt. Es macht einen großen Unterschied in welchem Format ein Hochzeitsbild aufgenommen wird und wie man es im Nachhinein bearbeiten möchte. Handybilder haben zudem einen winzigen Chip, auch wenn die hohen Pixelzahlen der Handykameras etwas anderes erzählen. Hinzu kommt immer, dass Euer Kumpel doch auch Gast ist und wichtige Momente als solcher auch erleben möchte. Wir wissen, dass es sehr anstrengend ist den ganzen Tag hindurch 200% (wir sind ja zu zweit) an Aufmerksamkeit aufzubringen, um nichts zu verpassen. Muss das Handy erst in der Hosen- oder Jackentasche gesucht werden, könnte es schon zu spät sein und der Moment ist weg – für immer. Auch Aufnahmen des Ambientes und der vielen Details, für die das Hochzeitspaar viel Geld, Zeit und Mühe investiert hat, könnten unter Umständen auf der Strecke bleiben. Professionelle Hochzeitsfotografen sind für das alles und nichts anderes da. Sie sind keine Gäste, die mitfeiern wollen, sondern sie sind da, um alles festzuhalten, die Kamera immer griffbereit zu haben und ihre Antennen sind ununterbrochen komplett herausgefahren. Ihr müsst Euch keine Gedanken machen wie „Oh Gott, hat er das jetzt drauf?“. Egal, wie ihr entscheidet oder plant, wir wünschen Euch, dass ihr zufrieden mit den Bildern seid und nichts bereut.

                    11. Frage:     Wenn ihr so eine tolle Technik habt, kann das dann nicht jeder? Man muss doch nur auf einen Knopf drücken!

                    Prinzipiell stimmt auch das. Bevor der Knopf gedrückt wird, würde ich aber noch folgendes vorschlagen: Brautpaar kennenlernen, Location für gute Bilder absuchen, kreativ das Brautpaar in der Location suchen, verschiedene Posen finden, welche das Brautpaar gut aussehen lassen, Blende einstellen, ISO Wert einstellen, Belichtungszeit beachten, Blitz aufbauen, Bildkomposition beachten, aufpassen, dass keine Körperteile abgeschnitten sind, Ruhe ausstrahlen, sich nicht von 40+ Beobachtern und „besseren“ Fotografen aus der Ruhe bringen lassen, dem Druck standhalten, dass es nur eine Möglichkeit an diesem Tag für bestimmte Bilder gibt, sich bewusst sein, dass dies der glücklichste Tag des Lebens ist und damit auch die besten Bilder sein müssen, die Erfahrung haben, zu wissen, was im Nachhinein auf dem eigentlichen Bild gut aussieht, Ruhe ausstrahlen, den Weißabgleich nicht vergessen, die wechselnden Lichtverhältnisse beachten, die in Sekunden auftreten (Kirche, Draußen, Feier, Portraitbilder), Blende für kreative Schärfentiefe umstellen – danach ISO Wert und Belichtung wieder anpassen … Wenn all das in bestimmten Situationen beachtet wurde, dann muss man tatsächlich nur noch einen Knopf drücken.

                    12. Frage:    Was ist in Eurem Paket denn alles mit inbegriffen?

                    Alles. Für mehr Informationen schreibt uns einfach eine kurze E-Mail und wir schicken euch unseren Angebotsflyer. Alternativ könnt ihr auch „Unser Angebot“ auf der Homepage anschauen.

                    13. Frage:    Wie bearbeitet ihr die Bilder?

                    Für uns ist die Bildbearbeitung ein wichtiger Bestandteil der Hochzeitsfotografie. Hochzeitsbilder können durch gezielte Farbanpassung, einen Filter, manuelle Bearbeitung, Sepia-Tönung oder Schwarzweiß noch einmal an Aussagekraft gewinnen. Wir übergeben grundsätzlich keine unbearbeiteten Bilder aus der Kamera direkt. Da wir in RAW fotografieren, ist es immer auch nötig eine grundlegende Entwicklung der Bilder vorzunehmen. Stellt es Euch tatsächlich so vor, als würden wir einzelne Filme in der Dunkelkammer entwickeln. Nur das es keine Filme sondern digitale Daten sind, um die 1000+ Bilder (was wäre das in Filmrollen?) und unsere Dunkelkammer „Lichtraum“- Lightroom heißt.

                     14. Frage:     Kann ich also auch Schwarz/Weiß oder Sepia, oder andere Bearbeitungsmöglichkeiten erwarten?

                    Definitiv! Wir richten uns sehr gerne nach Euren Ideen. Wir sind ein Team was zusammen für tolle Hochzeitsbilder arbeitet. Keine Partei wird alleine gelassen.

                     15. Frage:    Macht ihr auch andere Dinge als Hochzeitsfotografie?

                    Wir sind fasziniert von Fotografie generell. Wir machen auch Studio- und Portraitfotografie, wenn es die Zeit erlaubt Landschafts- und Streetfotografie und auch viele Projekte, in denen wir weiter unsere Kreativität austesten können. Manchmal können auch einige Ideen in die Hochzeitsfotografie überschwappen.

                    16. Frage:    Warum sind denn so viele Bilder auf Eurer Homepage? Andere Fotografen haben weniger Bilder.

                    Was ihr auf unsere Homepage seht sind echte Hochzeitsbilder. Das klingt komisch aber in der Tat ist es auch möglich, hochkarätige Hochzeitsbilder (vor allem Paarbilder) nachzustellen und in der Ruhe eines Fotoshootings perfekte durchgestylte Bilder zu machen. Die Kunst ist es, diese Fotos während des Jubels und Trubels einer echten Hochzeit, mit Zeitdruck und unabsehbaren Situationsänderungen zu machen. Wir sind stolz auf unsere Fotografie und zeigen sie gerne. Uns ist bewusst, dass Geschmäcker verschieden sind aber das macht die Hochzeitsfotografie so interessant.

                    Leave a reply