Bitte nutzt die Pfeiltasten (links/rechts) um zu scrollen

Wir bieten Hochzeitsfotografie in Bonn, in Köln, in Düsseldorf, im ganzen Ruhrgebiet, im Rheinland und ganz Deutschland an. Wir sind 2 Hochzeitsfotografen und arbeiten immer als Team, wenn wir Eure Hochzeitsbilder machen.

x
Von Hochzeitsfotos und Hochzeitspaaren…
Ein kleiner Erlebnisbericht unserer eigenen Hochzeit

Liebe zukünftige Braut und lieber zukünftiger Bräutigam!

Hier ist Monia von 360photography. Auch ich war bereits Braut und will Euch im folgenden Blogeintrag erzählen, wie das mit den Hochzeitfotos bei uns war und was mir, als Braut, dabei am Herzen gelegen hat. Vielleicht ist ja der eine oder andere Denkanstoß für Euch dabei, um Euch etwas intensiver mit Euren eigenen Bildern auseinanderzusetzen – denn je konkreter die Vorstellung, desto besser können wir gemeinsam daran arbeiten, diese umzusetzen.

Paul und ich haben uns 2009 verlobt und 2 Jahre später geheiratet. Wir haben uns entschieden in Pauls Heimatstadt zu heiraten, die 600 km weit weg von unserem derzeitigen Wohnort ist – Bonn. Diese Entscheidung brachte eine ganz andere Herausforderung mit sich, nicht nur für uns, sondern natürlich auch für unsere Familien und Freunde, unsere Hochzeitsgäste. Aber ich glaube, dass könnte ich nochmal in einem separaten Blogeintrag verarbeiten…

Hier möchte ich eher darüber schreiben, wie unsere Hochzeitsfotografie ablief. Mit der Entscheidung in Pauls Heimatstadt Hoyerswerda zu heiraten, haben wir neben emotionalen Gründen natürlich noch weitere Vorteile gesehen. Zum einem, finanzielle Annehmlichkeiten, aber vor allem auch die Locations für potentielle Hochzeitsfotos haben die Entscheidung beeinflusst.

 

Ideen zu Hochzeitsfoto-Locations

Für Paul und mich war es immer wichtig sich mit dem, was man macht zu identifizieren. Dies schließt die eigene Hochzeit und die Hochzeitsfotos erst recht mit ein :).

Wir faszinieren uns schon seit einer Weile für die Ästhetik des Zerfalls und haben bei Gelegenheit die eine oder andere Ruine abgelichtet. Auch Deutschland bietet viele Kulissen, die einen in dieser Hinsicht begeistern können. Hoyerswerda im schönen Sachsen, bot ebenfalls einige. Daher stand für uns von Vornherein fest, dass wir diesen Kontrast zwischen „Zerfall“ und „Schönheit“ in unseren Hochzeitsfotos vereinen wollten. Und genau diese Idee konnten wir realisieren. Wir haben über unsere Vorstellungen von „perfekten Hochzeitsbilden“ gesprochen, gemeinsam überlegt, wo man dies umsetzen könnte und vor allem auch, dass wir uns am Hochzeitstag selber die Zeit dafür nehmen wollten (auch wenn einige Gäste ein wenig ungeduldig werden können :)).

Das Paarshooting kann durchaus zum Moment des Durchatmens werden.

 

Hochzeit Fotograf Bonn Köln Düsseldorf MuP 1 Brautpaar und Trauzeugen Hochzeit Bilder Bonn Köln Düsseldorf MuP 2 Brautpaar und Mopeds Hochzeitsfotograf Bonn Köln Düsseldorf MuP 3 Brautpaar Portrait Grafitti Fotos Hochzeit Bonn Köln Düsseldorf MuP 4 Brautpaar im Hochzeitsauto Fotografen Hochzeit Bonn Köln Düsseldorf MuP 5 Brautpaar Portrait und der Schrottwagen Hochzeit Bilder Bonn Köln Düsseldorf MuP 6 Brautpaar küsst sich auf Schrottwagen Fotos Hochzeit Bonn Köln Düsseldorf MuP 7 Snapshot Brautpaar auf Schrottwagen Hochzeitsfotograf Bonn Köln Düsseldorf MuP 8 Brautpaar Portrait Daumen hoch für Schrottwagen Fotografen Hochzeit Bonn Köln Düsseldorf MuP 9 Portrait Brautpaar Industrie Hip Hop Hochzeit Fotograf Bonn Köln Düsseldorf MuP 10 Portrait Brautpaar mit Trauzeugen Industrie Hochzeitsfotograf Bonn Köln Düsseldorf MuP 11 Wenn der Bräutigam zum Hochzeitsfotografen wird Hochzeit Bilder Bonn Köln Düsseldorf MuP 12 Braut schimpft mit Bräutigam  Hochzeitsfotograf Bonn Köln Düsseldorf MuP 13 Gruppenbild Industrie Fotografen Hochzeit Bonn Köln Düsseldorf MuP 14 Sportliches Brautpaar

 

Also, besprecht Eure Ideen zu Euren Hochzeitsfotos untereinander und besprecht diese ebenfalls mit den Hochzeitsfotografen. Gibt es irgendwelche Locations, die Ihr gemeinsam habt, die Euch etwas bedeuten und die man recht schnell inszenieren kann? Gibt es an der Location, wo ihr heiratet (sei es Standesamt oder Kirche) oder wo ihr anschließend feiert, ein Eckchen, welches sich für eine tolle Hintergrundkulisse eignet? Der Hochzeitsfotograf kann Euch seinen/ihren Stil erklären und genau sagen, welche Kulisse/Hintergrund auf den Bildern wirkt. Das alles muss am Hochzeitstag selber nicht aufwendig sein.

Aber um solche Eckchen ausfindig zu machen, könnte man sich die eine oder andere Minute Zeit nehmen und den Ort des Geschehens inspizieren. Wenn ihr eh zu einer Vorbesprechung vor Ort seid, schaut einfachmal hier und da, vielleicht einmal um den Block gehen, und es könnten sich tolle Möglichkeiten eröffnen, Euren Hochzeitstag auf ganz besondere Weise festzuhalten. Wir erleben es immer öfter, dass das Paar für die Hochzeitspaarfotos einen anderen Ort gar nicht mehr anfährt (da waren wir wohl ein wenig old school ;)). Meistens schaut man, ob der Ort der Feierlichkeit auch zum Fotoshoot taugt – was auch fast immer der Fall ist und man so 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen kann!

An dieser Stelle möchten wir auch ganz herzlich Tobias danken, unserem Hochzeitsfotografen, mit dem wir diesen ganzen Spass haben konnten!

Die Fortsetzung und noch mehr Hochzeitsbilder von uns findet ihr im zweiten Teil…

Show Comments (1)
    x
    Duzen und Siezen — Eine Frage des Respekts?
    Duzen und Siezen in der Hochzeitsfotografie

    Deutschland ist gespalten. Der deutschen Sprache sei Dank wird es immer eine Diskussion über unser geliebtes Duzen und Siezen geben. Dieses Thema beschäftigt natürlich auch uns Hochzeitsfotografen. Es ist tatsächlich häufig eine Frage der persönlichen Philosophie, ob einem das „Du“ oder das „Sie“ lieber und angenehmer ist. Meine Frau und ich haben uns bei unserer Homepage dem „Du“ verschrieben und möchten dies auch ein wenig beschreiben.

    Für lange Jahre haben wir beide als Lehrer in der Erwachsenenbildung gearbeitet. In diesem Beruf ist eine professionelle Distanz unerlässlich. Nicht etwa, „um den Lehrer heraushängen“ zu lassen, sondern um sich in einer Unterrichtssituation zu positionieren. Ein „Du“ kommt bei uns in der Erwachsenenbildung sehr selten vor und wenn, dann meistens nach Beendigung des Kurses. Allerdings ist ein „Sie“ kein Hindernis trotzdem ein gutes persönliches Verhältnis aufzubauen und herzlich miteinander um zu gehen. Unserer Meinung nach ist eine gewisse Distanz durch Sprache jedoch vorhanden. In vielen Situationen ist dies wichtig und angebracht.

    Bei der Hochzeitsfotografie allerdings finden wir die Angelegenheit schwieriger. Hier wird die Frage nach Duzen und Siezen mit der Emotion des Tages aufgeladen. Wir haben uns daher für das „Du“ entschieden. Auch von Beginn an auf unserer Homepage. Wir möchten niemanden damit vor den Kopf stoßen und hoffen unsere Gründe sind nachvollziehbar.

    Warum Duzen wir also…

    Der Hochzeitstag ist ein extremer Moment für das Brautpaar. Der Tag ist vollgeladen mit Emotionen, die selten übertroffen werden. Wenn wir als Hochzeitsfotografen für eine Hochzeit angefragt und eingeladen werden, dann ist es unsere Aufgabe diese Emotionen schön und vor allem glaubhaft und authentisch aufzunehmen. Um dies zu schaffen, versuchen wir ab dem ersten Gespräch eine persönliche, freundschaftliche Atmosphäre zu unseren Brautpaaren aufzubauen. Wir werden viel miteinander lachen und uns erstmal gut unterhalten. Dieser persönliche Bezug ist uns sehr wichtig, da er der Dreh- und Angelpunkt eines entspannten Teams aus Brautpaar und Fotografen ist. In dieser Situation würde das „Sie“ für uns wieder wie eine kleine Barriere wirken. Jedes Mal, wenn wir die Brautleute siezen, holen wir sie wieder ein Stück aus der Emotionalität des Tages heraus. Das „Sie“ zwischen Fotograf und Paar gibt der Hochzeitsfotografie etwas bürokratisch-formelles, was unserer Arbeitsweise und unseren Ziel entgegen wirken würde.

    Wir haben uns also für das „Du“ entschieden, um die intime und unheimlich persönliche Arbeit des Hochzeitsfotografen zu unterstützen und nicht durch sprachliche Distanz zu stören. Wenn unsere Brautpaare auf ein „Sie“ bestehen, werden wir natürlich gerne darauf eingehen. Passiert ist dies aber bis jetzt noch nicht 🙂

    Falls Ihr/Sie Fragen und Anregungen haben/habt, schreibt uns gerne einen Kommentar, oder einfach eine Email.

    Vielen Dank für Eure Zeit!

    Eure Monia und Paul

     

    Leave a reply